Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Terminvergabe

aufgeklappter Tischkalender mit Kugelschreiber

Terminbuchung, © colourbox.de

10.11.2021 - Artikel

Ab dem 10.11.21 gibt es Neuerungen

in diesen Visum-Kategorien, was die Terminvergabe betrifft:

  • Beschleunigtes Fachkräfteverfahren
  • Erwerbstätigkeit

Bitte lesen und beachten Sie die Informationen in der für Sie relevanten Visum-Kategorie daher ganz genau:

Terminvereinbarung

Bitte registrieren Sie sich, sofern noch nicht geschehen, für einen Termin zur Visumbeantragung in unserem Terminvergabesystem.

Wir haben versucht Ihnen die Terminregistrierung so einfach wie möglich zu gestalten, sodass diese nur wenige Minuten dauert. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten eine Bestätigungsmail mit Ihrer Referenznummer. Ungefähr drei bis vier Wochen vor dem eigentlichen Termin erhalten Sie eine Terminmail mit Datum und Uhrzeit Ihres Termins. Die Vergabe der Termin erfolgt strikt nach zeitlichem Eingang.

In Ihrer Bestätigungs-Mail mit Angaben zu Ihrem Termin finden Sie einen Link, mit dem Sie Ihren Termin stornieren oder bestätigen können. Falls Sie den Termin wahrnehmen wollen, bitten wir Sie, dies über den Link innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Mail zu bestätigen. Anderenfalls erhalten Sie am Tag des angegebenen Termins keinen Einlass zur Visastelle.

Wir bitten Sie zudem nachdrücklich, den Termin zu stornieren, falls Sie zwischenzeitlich bereits einen Termin zur persönlichen Vorsprache zwecks Visumbeantragung in einer anderen Kategorie, z.B. durch Erhalt eines Sondertermins, in unserer Visastelle hatten oder anderweitig an diesem Datum verhindert sind.

Wenn Sie mit einem Familienangehörigen mitreisen möchten, registrieren Sie sich bitte in der gleichen Kategorie wie Ihr Familienangehöriger.

Vorgezogene Sondertermine

Vorgezogene Sondertermine können bei Schwangerschaft, geplanter Eheschließung in Deutschland sowie in außergewöhnlichen humanitären oder medizinischen Fällen vergeben werden.

Wir bitten Sie von Sonderterminanfragen abzusehen, wenn Sie nicht zu diesem Personenkreis gehören.

Sollten Sie zu dem genannten Personenkreis gehören, senden Sie uns bitte gemeinsam mit Ihrer Terminanfrage die im Folgenden aufgeführten Unterlagen in den Formaten pdf oder jpg, per Mail an sondertermin@tehe.diplo.de zu. Bitte verwenden Sie den Betreff „Familienzusammenführung – Eheschließung/Schwangerschaft/medizinischer Notfall“. Bitte erwähnen Sie in Ihrer Anfrage stets die Nummer Ihres Reisepasses und, falls vorhanden, Referenznummer(n) Ihrer Registrierung(en) sowie die gleichen Angaben Ihrer mitreisenden Familienmitglieder.  

Falls Sie uns in der Vergangenheit bereits Dokumente übermittelt haben, senden Sie uns bitte trotzdem sämtliche Unterlagen gesammelt und ggf. aktualisiert erneut zu.

Folgende Dokumente werden für die Prüfung, ob ein Sondertermin vergeben werden kann, unbedingt vorab als Scan benötigt:

Terminanfragen zur Eheschließung in Deutschland:

  • Terminbestätigung des zuständigen Standesamtes
  • Ausweisdokumente beider Verlobten

Terminanfragen bei Schwangerschaft:

  • ärztliches Attest, über das Bestehen der Schwangerschaft und den errechneten Geburtstermin
  • Ausweisdokumente (v.a. Reisepässe) der Schwangeren und der/des weiteren Reisenden
  • Dokumente, die die Abstammung begründen, wie etwa (übersetzte) Geburts-/Heiratsurkunde oder alternativ vorgeburtliche Vaterschaftsanerkennung

Terminanfragen bei außergewöhnlichen humanitären oder medizinischen Notfällen:

  • Nachweise, die Ihre außergewöhnliche humanitäre oder medizinische Notlage belegen

Wenn Sie Ihrer Mail alle genannten Unterlagen beigefügt haben, wird die Vergabe eines Sondertermins durch uns geprüft. Sollte die Vergabe eines Sondertermins in Ihrem Fall möglich sein, wird Ihnen der Sondertermin innerhalb von zehn Arbeitstagen mitgeteilt. Wenn Sie innerhalb von zehn Arbeitstagen keine Mail mit Informationen zu Ihrem Sondertermin erhalten, war eine Sonderterminvergabe leider nicht möglich. Aufgrund der Vielzahl der Terminanfragen ist eine individuelle Absage Ihrer Terminanfrage leider nicht möglich. Wir bitten Sie in diesem Fall weiterhin um Geduld und werden Sie selbstverständlich informieren, sobald wir Ihnen einen Termin über das oben beschriebene reguläre Terminvergabesystem anbieten können. Auch wenn wir wissen, wie enttäuschend es für Sie ist, wenn Sie keinen Sondertermin erhalten haben und wie wichtig ein Termin zur Visumbeantragung für Sie ist, bitten wir Sie von weiteren Anfragen abzusehen. Ihr Wunsch nach einem Sondertermin wird bereits bei Ihrer ersten Anfrage umfassend geprüft. Dabei berücksichtigen wir insbesondere Ihre individuelle Situation und die Dringlichkeit Ihres Antrags. Alle weiteren Anfragen werden zu keinem anderen Ergebnis führen und es wird leider weiterhin nicht möglich sein, Ihnen einen Sondertermin zu vergeben.

NEU: Wenn Sie eine Vorabzustimmung im beschleunigten Fachkräfteverfahren erhalten haben, können Sie ab dem 10.11.21 ohne Termin bei VISAMETRIC   Ihren Antrag stellen.

NEU: Wenn Sie eine Vorabzustimmung erhalten haben, können Sie ab dem 10.11.21 ohne Termin bei VISAMETRIC   Ihren Antrag stellen.

Wenn nicht:

Bitte registrieren Sie sich, sofern noch nicht geschehen, für einen Termin zur Visumbeantragung in unserem Terminvergabesystem.

Wir haben versucht Ihnen die Terminregistrierung so einfach wie möglich zu gestalten, sodass diese nur wenige Minuten dauert. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten eine Bestätigungsmail mit Ihrer Referenznummer. In dieser Mail haben Sie die Möglichkeit den Termin anzunehmen oder zu stornieren. Die Vergabe der Termine erfolgt strikt nach zeitlichem Eingang.

Auch Ihre mitreisenden Familienangehörigen können sich in dieser Kategorie registrieren.

Aufgrund der hohen Nachfrage in dieser Kategorie und vor allem aufgrund der pandemiebedingt nur sehr eingeschränkten Termin-Kapazitäten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit parallel zu Ihrer Registrierung im Terminvergabesystem auch einen Sondertermin zum frühzeitigen Terminerhalt zu beantragen.

Einen Sondertermin können Sie beantragen, falls Ihnen u.a. bereits folgende Unterlagen vorliegen:

  • Arbeitsvertrag oder ein verbindliches Arbeitsplatzangebot in Deutschland
  • von Ihrem Arbeitgeber ausgefüllte Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis
  • Nachweis Ihrer Qualifikation und deren Anerkennung in Deutschland (z.B. Bescheid der Anerkennungsstelle oder Ausdrucke aus der Datenbank anabin)

Bitte senden Sie eine E-Mail mit Betreff „ Erwerbstätigkeit – (plus ihr spezielles Anliegen, z.B. Blaue Karte EU)“ an sondertermin@tehe.diplo.de und fügen Sie dieser Mail Scans der oben genannten Dokumente gesammelt (bitte als pdf- oder jpg-Datei) bei. Machen Sie dabei bitte auch stets wesentliche Angaben (vollständiger Vor- und Nachname, Passnummer, ggf. Registrierungsnummer) zu ihren mitreisenden Familienmitgliedern.

Antragsteller im Bereich Studien- und Forschungsaufenthalt (Forschungsaufenthalt, Promotionsstudium/ wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Masterstudium, Bachelorstudium) buchen für sich und ggf. für ALLE zeitgleich mit Ihnen nach Deutschland ausreisenden Familienmitglieder einen Termin bei VISAMETRIC.

Bitte beachten Sie, dass Sie pro Familienmitglied einen Termin buchen müssen!

Bei Nachfragen zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte direkt an den externen Dienstleister VISAMETRIC: studentvisa.iran@visametric.com

Bitte buchen Sie sich, sofern noch nicht geschehen, selbstständig einen Termin zur Visumbeantragung in unserem Terminvergabesystem.

Wir haben versucht Ihnen die Terminregistrierung so einfach wie möglich zu gestalten, sodass diese nur wenige Minuten dauert. Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Ihrer Referenznummer sowie Ihres Termins.

nach oben