Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Schengen-Merkblatt für Messen/Kongress/Seminar

05.02.2024 - Artikel

1) Allgemeine Unterlagen

(Folgende Unterlagen müssen bei der Beantragung am Schalter stets vorliegen)

· biometrisches Passfoto

o in Farbe mit weißem Hintergrund

o Größe: 35x45mm

o nicht älter als 6 Monate

o bitte beachten Sie die Fotomustertafel

· ausgefülltes und vom Antragsteller (oder den sorgeberechtigten Personen) eigenhändig unterschriebenes Antragsformular VIDEX einschließlich Belehrung gem. §54 AufenthG (Bitte nutzen Sie das elektronische Antragsformular)

· gültiger Reisepass

o gültig bis mind. 3 Monate nach geplanter Rückreise

o der Pass muss unterschrieben sein

· eine Kopie der zweiten und dritten Passseite im DIN A4 - Format

· Nachweis über gültigen Reisekrankenversicherungsschutz

o Mindestdeckungssumme 30.000 EUR

o Gültig für alle Schengen Staaten und die gesamte Dauer des Aufenthalts

· Kopie von allen Visa des Antragstellers der letzten fünf Jahre mit Ein- und Ausreisestempeln.

· Flugreservierung für Hin- und Rückflug

· Unterkunftsnachweis für die Dauer des Aufenthalts

o Privatunterkunft beim Gastgeber mit vollständiger Adresse in Deutschland (Name, Straße, Ort, Postleitzahl, Kontaktinformationen oder

o bestehende Unterkunftsreservierung (Hotel, Airbnb, Ferienhaus etc.) mit vollständiger Adresse in Deutschland

2) Nachweise zur Finanzierung der Reise

Nachweise über eigene ausreichende Mittel zur Deckung der Flug- und Aufenthaltskosten z. B.

· Kontoauszüge in lateinischer Schrift mit arabischen Zahlen einer Bank in Iran für die letzten drei Monate (im Original mit Stempel der Bank) oder

· Verpflichtungserklärung nach §§ 66-68 AufenthG der einladenden Person, ausgestellt von der Ausländerbehörde am Wohnort in Deutschland (im Original) oder

· Notariell beglaubigte Kostenübernahme durch einen Sponsor oder

· Nachweis über die Förderung aus deutschen öffentlichen Mitteln

3) Nachweise zur finanziellen/wirtschaftliche Verwurzelung

· Kontoauszüge in lateinischer Schrift mit arabischen Zahlen einer Bank in Iran der letzten drei Monate

· Angestellte:

o Beschäftigungsbescheinigung oder letzter Arbeitsvertrag

o Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate

o Bescheinigung über die Mitgliedschaft in Tamin-e Ejtemaei (nationales Sozialversicherungssystem)

· Selbstständige:

o Nachweis der Eintragung ins Handelsregister (z. B. Gewerbeschein oder Bescheinigung der Handelsorganisation)

o Bescheinigung über die Mitgliedschaft in Tamin-e Ejtemaei (nationales Sozialversicherungssystem)

o Für Freiberufler (z. B. Ärzte, Chirurgen, Zahnärzte, Apotheker, Rechtsanwälte, Architekten, Künstler): Bescheinigung des Berufsverbands

· Direktoren oder Aktionäre iranischer Unternehmen:

o ein von einem gesetzlichen Vertreter unterzeichnetes Einführungsschreiben zur Bestätigung des Amts und der Position des Antragstellers

o Nachweis über die Existenz des Unternehmens in Iran durch eine Firmengazette und eine Sozialversicherungsliste der angestellten Mitarbeiter

· Rentner und Pensionäre:

o Nachweis des Bezugs einer Rente oder Pension;

· Schüler/Studenten oder Minderjährige:

o Nachweis des sozialen oder Beschäftigungsstatus der Eltern

o ggf. Schulbescheinigung oder Studentenausweis

· Erwerbslose:

o Nachweis eines adäquaten sozioökonomischen Status (z. B. Einkommensnachweise des Ehepartners oder der Kinder)

· Nachweis von Immobilieneigentum in Iran in Form von Grundbucheinträgen, falls zutreffend

4) Nachweise zur familiären Verwurzelung

· Shenasnameh (Ausweisdokument mit Familienstandsnachweis)

5) Nachweise zum Reisezweck:

· Besucher:

  • Messeeintrittskarte im Original oder
  • e-Ticket mit Kopie oder
  • vom Veranstalter in Deutschland oder von einem zuständigen iranischen Vertreter der Messe ausgestellte Einladung im Original mit Kopie
  • Unterlagen, aus denen der Bezug zur Messe deutlich wird (in der Regel wird dies mit der Arbeitsbescheinigung oder dem Gewerbeschein gelingen)

· Aussteller:

  • Zahlungsbestätigung der Gebühren für den Messestand und Bestätigung des Veranstalters oder der Messevertretung vor Ort mit Angabe der Namen der Antragsteller (sofern die Antragsteller bei einem Ausstellungsunternehmen angestellt sind) oder Messeausweis mit Angabe der Messestandnummer

· Kongress/Seminar:

  • Einladung aus Deutschland mit Angabe über die Art der Reise und die Existenz von Beziehungen/Interessen zwischen den relevanten Parteien inkl. Angaben über die vorgesehene Aufenthaltsdauer, Name, Geburtsdatum, genaue Adresse und Telefonnummer des Ansprechpartners
  • Ggf. Kostenübernahmeerklärung
  • Nachweis einer verbindlichen Anmeldung
nach oben