Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Schengen-Visa

Schengen Visum

Schengen Visum, © colourbox

09.10.2020 - Artikel

Visa für Aufenthalte von unter 90 Tagen

Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weg nach Deutschland zu begleiten! Die Deutsche Botschaft Teheran ist für die Bearbeitung Ihres Antrags zuständig, wenn

  • Ihr alleiniges Reiseziel Deutschland ist.
  • bei mehreren Reisezielen im Schengen-Raum Ihr Hauptreiseziel Deutschland ist. Bei der Beurteilung der Frage, wo das Hauptreiseziel liegt, werden Ihr Reisezweck und die Aufenthaltsdauer im jeweiligen Mitgliedstaat als Entscheidungskriterium herangezogen.
  • kein Hauptreiseziel bestimmt werden kann und Ihre erste Einreise in den Schengen-Raum über eine deutsche Außengrenze erfolgt.

Nachfolgend finden Sie alle Information rund um das Visumverfahren:

Ihr Antrag in 3 Schritten

  1. Füllen Sie das Antragsformular  in deutscher oder englischer Sprache aus.
  2. Suchen Sie sich das Merkblatt zu Ihrem Reisezweck heraus. Bereiten Sie alle Unterlagen für die Antragstellung vor.
  3. Vereinbaren Sie einen Termin  zur Antragstellung. Bitte erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Termin bei VISAMETRIC, um Ihren Antrag zu stellen. Der Antrag muss von Ihnen persönlich gestellt werden.

Hinweis zur Terminvereinbarung während Covid-19: Bitte beachten Sie, dass Einreisen zu Kurzaufenthalten derzeit in der Regel nicht erlaubt sind. Informationen zu den geltenden Einreisebeschränkungen finden Sie hier. Sollten Sie unter eine der genannten Ausnahmen fallen und einen Termin zu Antragstellung vereinbaren wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an visainfo@tehe.diplo.de. Eine direkte Terminbuchung über VISAMETRIC ist derzeit nicht möglich. Ihre E-Mail sollte alle Personaldaten enthalten. Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail alle antragsbegründenden Unterlagen, entsprechenden Nachweise und die gesetzlich erforderlichen Formulare bei. Wir bitten Sie für eine schnelle Zuordnung und Bearbeitung Ihrer Anfrage den Betreff „Sondertermin Schengen – Medizin/Geschäft/Partner“ zu verwenden.

Die Botschaft prüft und entscheidet über Ihren Antrag. Dazu prüft sie, ob Ihr Antrag den rechtlichen Voraussetzungen genügt. In der Regel dauert das drei Wochen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Fragen nach dem Bearbeitungsstand während dieser Bearbeitungszeit grundsätzlich nicht beantwortet werden können. Danach gilt: Es können nur Anfragen des Antragstellers selbst, seines gesetzlichen Vertreters oder eines schriftlich Bevollmächtigten beantwortet werden.

Abholung

Sobald unsere Botschaft über Ihren Antrag entschieden hat, erhalten Sie Ihren Pass über unseren externen Dienstleister VISAMETRIC zurück.

Abholung durch Bevollmächtigten

Wenn Sie nicht persönlich zur Abholung vorsprechen können oder möchten, können Sie eine Person Ihres Vertrauens für die Abholung bevollmächtigen. Ihr Bevollmächtigter muss zur Passabholung folgende Dokumente vorlegen:

  • Ausgefüllte und von Ihnen eigenhändig unterschriebene Vollmacht für Passabholung
  • Seinen eigenen Reisepass
  • Ihren gültigen Reisepass
  • Ihren Abholschein/Kassenzettel, den Sie bei der Beantragung Ihres Visums erhalten haben

In Einzelfällen kann Ihre persönliche Vorsprache erforderlich sein. Eine Bevollmächtigung ist dann nicht möglich. In diesem Fall werden Sie rechtzeitig informiert.

Gute Reise! Informationen für Visainhaber

Wenn alle Angaben auf Ihrem Visumetikett korrekt sind, steht Ihrer Reise nichts mehr im Weg. Bitte prüfen Sie dies, sobald Sie Ihren Pass wieder in den Händen halten. Fehler sollten Sie uns bitte sofort mitteilen, damit wir Ihnen ein neues Visum ausstellen können.
Ihr Visum weist Ihren vollständigen Namen, Ihre Passnummer und Ihr Foto aus. Angegeben ist die Gültigkeitsdauer des Visums. Das ist die Zeitspanne, in der Ihre Reise stattfinden kann. Außerdem ist die Anzahl der Aufenthaltstage zu sehen. Das ist die Anzahl der Tage, die Sie sich maximal während des Gültigkeitszeitraums im Schengen-Raum aufhalten dürfen. Wir wollen Ihnen eine gewisse Flexibilität bei Ihrer Reise ermöglichen: Damit Sie Ihre Reisedaten bei Bedarf auch kurzfristig verschieben können, ist die Gültigkeit Ihres Visums i.d.R. 15 Tage länger als die Anzahl der Aufenthaltstage.
Die Erteilung eines Schengen-Visums begründet keinen Anspruch auf Einreise. Die endgültige Entscheidung erfolgt bei Einreisekontrolle in das Schengen-Gebiet durch die Grenzpolizei. Es ist möglich, dass die Grenzpolizei Sie bei Einreise neben Ihrem Pass mit dem gültigen Visum auch um Vorlage von Unterlagen bittet, die Auskunft über Ihre finanziellen Mittel, die Dauer und den Zweck des Aufenthaltes sowie den Krankenversicherungsschutz geben. Sie sollten daher einen Satz Ihrer Visumunterlagen (u. a. Einladung aus Deutschland, Hotelreservierung, Reisekrankenversicherung) auf die Reise mitnehmen.)

Falls Ihr Visumantrag abgelehnt wurde, kann das verschiedene Gründe haben. Wir nennen Ihnen diese Gründe in einem Ablehnungsbescheid. Erläuterungen zu diesen Gründen finden Sie hier. Sie können jederzeit einen neuen Antrag mit vollständigen, aussagekräftigen und überprüfbaren Unterlagen stellen.

Wenn Ihr Visumantrag abgelehnt wurde, Sie mit dieser Entscheidung nicht einverstanden sind und Sie die Erteilung des beantragten Visums weiterhin begehren, können Sie die Visastelle darum bitten, die Entscheidung über Ihren Visumantrag zu überprüfen.  

Dieses Verfahren heißt Remonstration. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, gegen die Ablehnung zu klagen und sie somit von einem Gericht überprüfen zu lassen. Remonstration und Klage sind voneinander unabhängig. Wenn Sie sich entscheiden, zunächst zu remonstrieren und die Botschaft bei der ablehnenden Entscheidung bleibt, erhalten Sie einen ausführlich begründeten Remonstrationsbescheid, gegen den Sie ebenfalls Klage erheben können.

Hinweis: Remonstrationen müssen form- und fristgerecht eingereicht werden. Die einzuhaltende Frist steht am Ende des Bescheides. Die Frist beginnt in dem Moment zu laufen, in dem der Bescheid dem Antragsteller bekannt gegeben wird. Remonstrationen müssen in deutscher oder englischer Sprache geschrieben und vom Antragsteller oder einer bevollmächtigten Person unterschrieben sein. Remonstrationen, die nicht fristgerecht erfolgen oder nicht die unten beschriebene Form einhalten, können nicht bearbeitet werden.

Hier werden Ihnen beide Wege ausführlich beschrieben:

Antragsteller von Schengen-Visa können Beschwerden über das Verhalten des Konsulatspersonals, des externen Dienstleistungserbringers VISAMETRIC oder den Prozess der Visumantragstellung per E-Mail an visainfo@tehe.diplo.deeinreichen. Bitte beachten Sie dabei, dass Beschwerden nur in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden können; Beschwerden in anderen Sprachen als Deutsch oder Englisch können wir nicht nachgehen. Bitte geben Sie als Betreff Ihrer E-Mail eine der drei folgenden Varianten ein:

  • Beschwerde über Verhalten des Konsulatspersonals
  • Beschwerde über Verhalten des externen Dienstleistungserbringers VISAMETRIC
  • Beschwerde über den Prozess der Visumantragstellung

Wir werden Ihrer Beschwerde nach Eingang nachgehen.

Wichtiger Hinweis: Über das Beschwerde-Kontaktformular können keine Rechtsbehelfe gegen Entscheidungen zur Verweigerung, Annullierung oder Aufhebung eines Visums – d.h. insbesondere keine Remonstrationen – eingelegt werden.

FAQs

Sie haben eine Frage zur Terminvereinbarung, Antragstellung oder Ablehnung Ihres Antrags? Antworten zur Fragen rund um das Visumverfahren finden Sie in unseren FAQs.

Kontakt per Telefon oder E-Mail

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht auf dieser Internetseite oder in den FAQs gefunden haben, können Sie Informationen rund um das Thema Visum und Terminvergabe können Sie unter der Nummer +98-21-4530-1000 abrufen. Unter dieser Nummer können Sie sich sonntags bis donnerstags zwischen 11:00 bis 12:00 Uhr auch mit der Hotline der Visastelle verbinden lassen.

Es wird um Beachtung gebeten, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen telefonisch keine Einzelfallanfragen zu bereits gestellten Visumanträgen beantwortet werden können. Terminanfragen können per Telefon leider nicht bearbeitet werden.

Die Visastelle ist darüber hinaus per E-Mail in deutscher und englischer Sprache unter: visainfo@tehe.auswaertiges-amt.de zu erreichen. E-Mails, die auf Persisch verfasst werden, können leider nicht beantwortet werden. Anfragen, deren Beantwortung sich aus den Inhalten dieser Webseite ergibt, können aufgrund des hohen Aufkommens leider ebenfalls nicht beantwortet werden. 



nach oben